Die Doppelschlafende oder Dornrößchen…

von MaryamSamara

..oder ein Selbstportrait. Manchmal kommt es mir vor.

im Traum zu Träumen…Das Leben im Leben und vielleicht in der dritten Instanz etwas zum erholen. Es ist ihr fremd. Ein Leben führen, eine Geschichte erleben, aus ihr aufwachen, in ihr einschlafen.
Die Augen sind doppelt geschlossen, der Körper verschwindet in einem narkotisiertem Wattebausch, sie besteht mit einem mal nur noch aus diesen zwei doppelt geschlossenen Augen und träumt, dass es für mehrere Leben reichen würde. Diese realistischen Träume, in denen sie sich selbst erklären kann durch welchen Reiz sie das andere träumte, ein Aufwachen, das nur im Traum klar ist, ein Aufwachen, das misslingt, sobald man die Augen wirklich aufmacht. So als bestünde etwas darauf, sich in einer anderen Welt ein zu Hause zu bauen…Dornröschen war ein schönes Kind, schönes Kind, schönes Kind…