im zug

von MaryamSamara

Ein großer, älterer Mann im feinen Mantel, so einer, der trotz seines Alters mächtig aussieht, jemand, der mal was zu sagen hatte oder es immer noch tut oder zumindest glaubt, es zu tun, geht an den Schalter und sagt laut und freundlich:

Guten Tag! Der Zug nach Hamburg, von welchem Gleis fährt der?

Eine weibliche, leiserer Stimme aus dem Häuschen: Wollen Sie mit dem Ice oder der Regio fahren?

Der alte Mann: Waas?

Wollen Sie mit dem Ice oder der Regio fahren?

Der alte Mann: Wo ist denn da der Unterschied?

Die Frauenstimme redet schnell und leise.

Der alte Mann: Wass? Die Regio ist nicht so komfortabel wie der andere? Das wusste ich ja gar nicht, dass es da solche Unterschiede gibt!

Die  Frauenstimme, genervt: Nein, so kann man das nicht sagen. Das kommt drauf an, wie man es mag…..

Der alte Mann, genervt und noch lauter: Warum erzählen sie mir das. Ich will einfach nur nach Hamburg!

Die Frau nuschelt: Welchen Zug wollen sie nun, der eine fährt um 14:30, der andere 15:15! Sie müssen sich entscheiden! Da warten noch andere…

Der Mann brüllt über den Bahnhof: Ich verstehe Sie nicht, wenn sie wie ein Wasserfall plappern und dabei noch so entsetzlich nuscheln, dann verstehe ich sie mit über 80 nicht. Er dreht sich um, wirft seine Würde wie einen Schal um sich und ist wieder der ältere Mann, der etwas zu sagen hatte oder immer noch tut oder es zumindest glaubt zu tun.

im zuge

der möglichkeiten:

einsteigen bitte

zurückbleiben!

darf ich mich hier

hin setzen?

danke stille

fester

scheiben

und in derselben scheibe spiegeln sich immer andere gesichter, deren ort ich nicht ausmachen kann, so als wären sie nicht mehr als eine kurze reflektion in der fensterscheibe des zuges, die sie sich miteinander teilen müssen, sie schauen zurück, so als sagten sie mir, dass ich keine ahnung habe, wie die welt wirklich sei und in ihren ernsten gesichtern spiegelt sich…

nr. 75? sitzen sie?

keine reservierungen, hat man gesagt.

wo ist nr. 75? schauen sie mal!

nein!

nein!

nein!

hier nicht! keine reservierungen, hat man gesagt!

nur wo ist sie? nr 75. sie muss doch da sein.

72, 73, 74, 76, 77…

sie kann es nicht glauben, ist in den falschen zug eingestiegen, keine reservierungen und keine 75 und niemand, der versteht.