Trennung. (Das, was blieb, als ich alle Vorwürfe, Verletzungen und Sträuben löschte.)

von MaryamSamara

Es ist zu hell heut Nacht,
obwohl der Mond nicht scheint und auch keine Sterne.
Vielleicht sind es leuchtende Fenster.
Es ist schwer Schlaf zu finden
im Angesicht des Unbekannten.

Die Zäune sind elektrisiert.
Und der Himmel verhangen.
Es sollte leicht sein.
Abschied.
Alles beginnt mit dem Mut
zu vertrauen,
was eine dunkle Nacht bedeckt
hält.